Sektion Vorpommern der GfG Blog

17.09.2017 GfG-Exkursion in die Kiesgrube Langsdorf

Liebe Geschiebefreunde, am kommenden Sonntag, den 17. September findet unsere Exkursion in die Kiesgrube Langsdorf statt. Wir treffen uns um 8.30 Uhr in Greifswald am Parkplatz Bahnhof Westseite. Die Exkursion beginnt um 9.30 Uhr an der Einfahrt zur Kiesgrube (Triebseer Chaussee, Ortsausgang Langsdorf Richtung Bad Sülze) und dauert ca. vier Stunden. Folgende Ausrüstung wird empfohlen: Festes Schuhwerk, lange Hose, Hammer, Lupe, Zeitungspapier und Rucksack. Kinder müssen mindesten 7 Jahre alt sein. Eltern sind für ihre Kinder verantwortlich. Bei Interesse bitte ich um Rückmeldung bis zum 15.09. (ggf. mit Angeboten oder Wünschen zur Bildung von Fahrgemeinschaften).   Mit freundlichen Grüßen Karsten...

18.06.2017 GfG-Exkursion nach Sassnitz-Dwasieden

Liebe Geschiebefreunde, am kommenden Sonntag, den 18. Juni findet unsere Exkursion an den Geschiebestrand von Sassnitz-Dwasieden statt. Wir treffen uns um 8.30 Uhr in Greifswald hinter der OIL-Tankstelle in der Grimmer Str. (nahe Ortsausgang zur A20-Ausfahrt Greifswald), um nach Möglichkeit Fahrgemeinschaften zu bilden. Bei Bedarf kann auch noch ein kurzer Halt gegen 9.00 Uhr in Stralsund am Bahnhof Rügendamm eingelegt werden. Die Exkursion beginnt um 10.00 Uhr am Sportplatz der Sportgemeinschaft Empor Sassnitz e.V., Straße der Jugend und dauert ca. vier Stunden. Folgende Ausrüstung wird empfohlen: Festes Schuhwerk, Hammer, Lupe, Zeitungspapier und Rucksack. Bei Interesse bitte ich um Rückmeldung bis...

19.05.2017 19.30 Uhr – Trilobiten: die Herrscher der Meere vor 500 Millionen Jahren

Trilobiten – „Dreilapper“ – gehören zu einer ausgestorbenen Gruppe meeresbewohnender Gliedertiere. Sie sind eher mit heutigen Pfeilschwanzkrebsen verwandt als mit Krebstieren oder Tausendfüßern. Zu Beginn des Erdaltertums, im Kambrium erobern sie die marinen Lebensräume und entwickeln rasch eine beeindruckende Formenvielfalt. Ihre bizarre Schönheit fasziniert Paläontologen, aber auch Nichtfachleute gleichermaßen. Sie umfassen ca. 60 % der damaligen, überlieferten Faunen und man kennt inzwischen über 5000 Gattungen mit 15.000 Arten. Ihren Namen verdanken die Trilobiten dem dreigeteilten Rückenpanzer mit dem Spindellobus (oder -lappen) in der Mitte und den Pleuren auf der linken und rechten Seite. Horizontal lässt sich der Panzer in den...

24.03.2017 19.30 Uhr – Ein Trip in die Frühzeit der Erde: Neoproterozoische Flachwasser-Karbonate und glazigene Sedimente in der Finnmark (arktisches Norwegen)

Die Landschaft Norddeutschlands wurde von den Vergletscherungen der quartären Kaltzeiten geprägt. Inlandeismassen brachten verschiedenste Gesteine aus Skandinavien und dem Ostseegrund zu uns. Sie begeistern Fachleute und geologisch Interessierte und machen neugierig, mehr über ihre Herkunft, ihre Entstehungsbedingungen und ihr Alter zu erfahren. Fossilreiche Kalksteine aus dem Silur, zum Beispiel, mit einer exotischen Fauna faszinieren zahlreiche Sammler und locken sie zu den Stränden der schwedischen Insel Gotland. Dort haben sich vor über 400 Millionen Jahren unter tropisch warmen Bedingungen Flachwasserkarbonate gebildet. Noch ältere flachmarine Kalksteine aus der Frühzeit der Erde sind im arktischen Norwegen aufgeschlossen. In der Finnmark sind sie Teil...