Kategorie: 2014

21.11.2014 – 19:30Uhr – Kanarische Küsten: von El Hierro bis La Graciosa

21.11.2014 – 19:30Uhr – Kanarische Küsten: von El Hierro bis La Graciosa

Die Kanarischen Inseln vor der Westküste Nordafrikas zählen zu den naturkundlich interessantesten Archipelen unserer Erde. Die sieben Hauptinseln und ihre kleineren Nebeninseln sind vulkanischen Ursprungs. Aufgrund tektonischer Bewegungen der afrikanischen Krustenplatte über einer stationären Magmenquelle („Hot-Spot“) im Erdmantel nimmt ihr Alter von Osten nach Westen ab. Fuerteventura entstand vor ca. 20 Mio. Jahren, Teneriffa ist etwa 12 Mio. Jahre alt und seit 2011 wächst südlich von El Hierro ein neuer Vulkan aus dem Meer. Mit einer beeindruckenden Bildpräsentation gibt der bekannte Stralsunder Geologe, Landschaftsfotograf und Publizist Rolf Reinicke erstmals fotografische Einblicke in Geologie und Landschaft der Kanaren, die er seit...

17.10.2014 – 19:30Uhr – Geologische Exkursion durch Südnorwegen

17.10.2014 – 19:30Uhr – Geologische Exkursion durch Südnorwegen

Rhombenporphyre, Larvikite und Nordmarkite sind typische magmatische Gesteine des Oslo-Grabens, einer permischen Riftzone im südnorwegischen Grundgebirge. Sie wurden vor ca. 300 Millionen Jahren gebildet und sind bei hiesigen Geschiebesammlern begehrte Funde. Mit dem skandinavischen Inlandeis kamen sie nach Norddeutschland, allerdings sind sie östlich von Barth nur äußerst selten an den Blockstränden der Ostsee oder in Kiesgruben zu finden. Häufiger sind sie dafür im mittelalterlichen Straßenpflaster, z.B. der Hansestädte Stralsund und Greifswald anzutreffen, wo sie als ehemalige Ballaststeine eine weitere Verwendung fanden. Aber auch als Dekorsteine sind insbesondere die Larvikite beliebt. Als Fassadenverkleidung verschönern sie Ladenstraßen und in privaten Küchen kommen...

07.09.2014 – Exkursion Hinterpommern

07.09.2014 – Exkursion Hinterpommern

Liebe Geschiebefreunde, am kommenden Sonntag, den 7. September, findet die angekündigte Exkursion zu historischen Jura- und Kreideaufschlüssen in Hinterpommern unter Führung von Andreas Lemcke (Berlin) statt. Da die Tour insgesamt etwa 200 km umfasst, sollten Fahrgemeinschaften gebildet werden. Bitte vorher absprechen bzw. am Treffpunkt 7:45 Uhr an der Uni Greifswald, Institut für Geographie und Geologie, F.-L.-Jahn-Str. 17a, Parkplatz am Südeingang der Geologie auf möglichst wenige Autos verteilen. 08:00 Uhr Abfahrt im Konvoi vom Institut in Greifswald 10:00 Uhr Treffpunkt für die anderweitig angereisten Teilnehmer (z.B. aus der Region Neubrandenburg) an der Autofähre Usedom-Wollin über die Swine (nicht Stadtfähre Swinemünde!!) und...

29.06.2014  – Exkursion Kiesgrube Groß Roge

29.06.2014 – Exkursion Kiesgrube Groß Roge

Liebe Geschiebefreunde, am kommenden Sonntag, den 29. Juni, findet die Exkursion unter Führung von Dr. Jörg Ansorge in die Kiesgrube Groß Roge statt. Dort sind alttertiäre Lokalgeschiebe, wie Feuersteinkonglomerate, Zementsteine, Scherbelsteine, Septarien des Rupeltons sowie Faziesvertreter des Sternberger Gesteins zu finden. Selten sind auch Funde von Liasgeoden möglich. Wir treffen uns um 10.00 Uhr am Eingang (Schranke) zur Grube (s. beigefügte Anfahrtsskizze). Fahrzeit von Greifswald ca. 1 Stunde über Autobahn A 20, Abfahrt Gnoien Richtung Teterow. Von Teterow aus geht es auf der B 104 Richtung Güstrow. An der Ampelkreuzung geht es rechts nach Groß Roge zum Kiessee. Dort wird...

09.05.2014 – 19:30Uhr – Die unterjurassische Wirbeltierfauna der Tongrube Grimmen (Nordostdeutschland)

09.05.2014 – 19:30Uhr – Die unterjurassische Wirbeltierfauna der Tongrube Grimmen (Nordostdeutschland)

Die Tongrube Grimmen ist eine regional und international bedeutende Fundstelle zahlreicher Fossilien des Unteren Jura, darunter Ammoniten, Fische und Meeresreptilien. Besonders faszinierend aber ist die Überlieferung von gut erhaltenen Knochenfragmenten zweier Dinosaurier in den ca. 180 Mio. Jahre alten marinen Sedimenten, die einen Einblick in die frühe Evolution dieser Tiergruppe ermöglichen. Der bekannteste Dinosaurier ist Emausaurus ernsti – ein vergleichsweise kleiner Dinosaurier mit einer Körperpanzerung, die aus kleinen, isolierten Hautpanzerplatten besteht. Aufgrund von Zerfallserscheinungen wurden die Knochenreste über drei Jahre lang in einer Spezialwerkstatt in Nordrhein-Westfalen neu präpariert und konserviert. Erst jetzt ist dieser einmalige Fund wieder in Greifswald zu...