Kategorie: 2011

Jahresabschlußtreffen fällt leider aus!

Jahresabschlußtreffen fällt leider aus!

Liebe Geschiebeinteressierte. Leider muss unsere Jahresabschlußveranstaltung mit dem zeigen der Besten Stücke aus dem Jahr 2011 ausfallen. Umso mehr freuen wir uns auf das Jahr 2012, welches uns hoffentlich viele neue Funde und ein reichhaltiges Vortragsangebot bieten wird. Zu letzerem werden pünktlich zum Jahresbeginn die Infos via email verteielt. Wer noch nicht im Email-Verteiler ist, dies aber gerne wäre, der schicke einfach eine Mail an: info@gfg-vorpommern.de mit dem Betreff: „Verteiler“. Die Sektion Vorpommern wünscht weiterhin allen Geschiebefreunden ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2012. Andre Deutschmann

Tonvorkommen und ihre Nutzung in M-V 18.November 19:30Uhr

Tonvorkommen und ihre Nutzung in M-V 18.November 19:30Uhr

Ton ist ein sehr feinkörniger natürlicher Rohstoff, der als Verwitterungsprodukt aus Silizium und Aluminium reichen Gesteinen entsteht. Da Ton bei hohen Wassergehalten plastisch reagiert, verwendet der Mensch dieses Material seit Jahrtausenden für die Herstellung von Töpferwaren und Keramik. Als Hauptbestandteil von Lehm ist Ton auch als Baumaterial unentbehrlich. Daraus wurden zunächst luftgetrocknete und später gebrannte Ziegel hergestellt. In jüngerer Zeit ist Ton als Baustoff zur Abdichtung von Deichen und Deponien gefragt. Zu den weiteren Einsatzgebieten gehören die Stahl- und Glasindustrie (Innenauskleidung von Öfen mit Schamottsteinen) sowie die Papierherstellung (Ton als Füllstoff). In Mecklenburg-Vorpommern sind verschiedene Tonlagerstätten bekannt und teilweise seit...

Die schwedische Insel Rödö – Innenansichten eines Granitplutons Freitag 21.10.2011 19:30Uhr

Die schwedische Insel Rödö – Innenansichten eines Granitplutons Freitag 21.10.2011 19:30Uhr

Pflastersteine aus Granit und anderen Kristallingesteinen Skandinaviens begegnen uns auf Straßen und Plätzen in norddeutschen Städten, aber auch als Baumaterial für dörfliche Kirchen und Scheunen. Sie wurden aus großen Granitmassiven Schwedens, Norwegens oder Finnlands mitgerissen und bezeugen Jahrmillionen alte magmatische Prozesse in der Kruste des europäischen Urkontinents, bei denen Gesteine aufgeschmolzen wurden und wieder erstarrten. Während Vulkane solche Gesteinsschmelzen – das Magma (griechisch: Teig) – an die Erdoberfläche befördern, wo sie häufig in Form von Lava ausströmen, bleiben sie in sogenannten Plutonen in den Tiefen der Erdkruste für lange Zeit verborgen. Aufgrund der andauernden Hebung Nordeuropas und Abtragung der oberen...

Geowissenschaftliche Exkursion nach Hiddensee 24.09.2011

Geowissenschaftliche Exkursion nach Hiddensee 24.09.2011

 Werte Geschiebekundler und Interessierte, unsere 2. Sommerexkursion des Jahres führt uns nach Hiddensee. Wir treffen uns um 9Uhr in Schaprode am Fähranleger. Die Exkursion ist in mehrere Teile gegliedert. Neben der geologischen wird auch die historische Geschichte Hiddensees angeschnitten. Des Weiteren gibt es außer dem obligatorischen „Strandspaziergang“, auch einen Vortrag in der biologischen Station geben. Aufgrund des umfangreichen Programms und der kostenpflichtigen Fährüberfahrt, sind die Teilnehmerplätze limitiert. Bitte tragen Sie sich in untenstehendes

Geschiebekundliche Exkursion nach Rügen 08.07.2011

Geschiebekundliche Exkursion nach Rügen 08.07.2011

Die Küste Mecklenburg-Vorpommerns ist ausgesprochen vielgestaltig und sehr abwechslungsreich. Damit wir dem Thema unserer Sektion so nah wie möglich kommen, gibt es so wie jedes Jahr eine Exkursion an die steinreichen Geschiebestrände. Unsere diesjährige Juli-Exkursion wird uns nach Rügen führen. Genauer gesagt nach Dwasieden, welches südlich von Saßnitz gelegen ist. Sofern noch genug Zeit übrig bleiben sollte, können noch weitere Ziele angefahren werden. Der Transport erfolgt ausschließlich via privat Kfz. (Bitte vorher in Fahrgemeinschaften zusammenzufinden.) Los geht es am Freitag, den 08. Juli 2011 um 8.00 Uhr am Institut für Geographie und Geologie (Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 17a). Im Innenhof befindet sich eine...